Perspektive.Beruf.Zukunft. P12-Netzwerkinitiative


Das P12 in der Pallasstraße 12 in Schöneberg-Nord ist nicht irgendein Laden, sondern DER LADEN, der für Euch junge Menschen ab 14 Jahren zur Verfügung steht, wenn es um

PERSPEKTIVE – BERUF – ZUKUNFT geht.

Netzwerkinitiative nennen wir das, weil die Räume vom Jugendamt Tempelhof-Schöneberg zur Verfügung gestellt werden, damit verschiedene Träger und Vereinigungen, wie beispielsweise OUTREACH – Mobile Jugendarbeit Berlin, Jobmobil, Check Up, IG Potsdamer Straße und deren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dort arbeiten können, um Euch und in Eurer Nähe zu unterstützen.

Wir haben einen Infopoint, der montags bis mittwochs von 14 bis 18 Uhr geöffnet ist und man kann dort nähere Informationen bekommen, aber auch Termine mit den Beraterinnen und Beratern vereinbaren.

Es geht vor allem um Themen rund um die Schule, Ausbildung und Beschäftigung. Man kann hier eine Kompetenzfeststellung machen, sich beraten lassen, welche Möglichkeiten es gibt, sich weiter zu schulen, eine Ausbildung zu beginnen oder sich für eine Beschäftigung zu bewerben und wir können Euch unterstützen, wenn Ihr Bewerbungen schreiben wollt oder einen Praktikumsplatz sucht.

Dafür kann man sich bei den Berater*innen von Jobmobil - Veronika Pelzer und Ralf Halbauer/Tobias Braun (dienstags von 13.30 Uhr bis 16.30 Uhr) und CheckUp – Annette Engler/Elisabeth Singer - (mittwochs von 15 Uhr bis 17 Uhr) anmelden. 

Zusätzlich bieten die Berater*innen von Jobmobil montags ihre Zeit und Unterstützung zum Thema "Wohnen" an (14 Uhr bis 17 Uhr).

Zu den Zeiten des Infopoints könnt Ihr Termine mit Hella Pergande vereinbaren, um Euch im Umgang mit Finanzen coachen zu lassen.

Nach Vereinbarung ist eine Beraterin der IG Potsdamer Straße – Barbara Krauß - im Haus, die Euch helfen kann, wenn es um das Ausfüllen von Formularen oder Praktikumsstellen im Gebiet geht.

Im P12 trifft sich regelmäßig eine Englischlerngruppe mit der Englischlehrerin Viktoria Bär.

In den Sommerferien können Jugendliche  selbstorganisiert die "Sommerferienschule" gestalten (und wurden 2018 und 2019 durch den bezirklichen Experimentierfonds finanziert).

Die P12-Mitarbeiterin Hella Pergande arbeitet eng mit dem Mariendorfer Kollegen Paulo Sommer im Projekt "Peereducation in der Arbeit mit Geflüchteten" zusammen, was vom 1.6.2019 bis zum 31.03.2020 durchgeführt und finanziell von der Jugend- und Familienstiftung des Landes Berlin unterstützt wird.

Außerdem finden verschiedene Workshops und Veranstaltungen statt und Seminare für Jugendliche ab 16 Jahren, die gerne eine Juleica-Ausbildung machen möchten.

Kommt einfach vorbei oder ruft an! 

Bei Interesse für eine Juleica-Ausbildung: juleica@outreach.berlin

Ansprechpartnerin
Hella Pergande
Telefon 030 35128626
mobil    01774626531
e-mail   h.pergande@outreach.berlin

Das P12 wird vom Jugendamt Tempelhof-Schöneberg finanziell unterstützt und ist am Programm "Jugend stärken im Quartier"  beteiligt.

 

 


zurück